Produkttest Philips Airfryer XL

Ich darf für die LeckerScout´s den neuen Philips Airfryer XL testen 🙂

Hier erst mal die Beschreibung von der LeckerScout-Seite:
Ihr neuer Airfryer XL kann mehrere Speisen auf einmal zubereiten – mit wenig Fett und viel Geschmack. Das geht kinderleicht und blitzschnell.

 

Die gesunde Küche kann ja sooo lecker sein – und sehr abwechslungsreich.

Selbstverständlich wollen Sie für Ihre Familie nur das Beste – auch beim Essen. Gesund und lecker sollen die Gerichte sein, aber möglichst nicht zeitaufwändig. Und genau hier kommt der neue Philips Airfryer XL ins Spiel. Braten, backen, frittieren, gratinieren, rösten, grillen und aufwärmen – er ist in der Küche ein wahres Multitalent. Dank seiner Hilfe bringen Sie im Nu Lieblingsgerichte mit weniger Fett und mehr Nährstoffen auf den Tisch. Bei der neuen XL-Variante wurde das Volumen um 50% gegenüber dem Vorgänger erhöht, sodass auch größere Familien mit dem Airfryer kochen können – und zwar 30% schneller als bisher.

Die clevere Rapid-Air-Technologie ist alles andere als nur heiße Luft.

Bereits das Vorgängermodell des Airfryer XL war äußerst erfolgreich, es wurde mehr als eine Million Mal verkauft. Das Geheimnis des Erfolges ist die einzigartige Rapid-Air-Heißluft-Technologie. Sie frittiert mit bis zu 80% weniger Fett als herkömmliche Philips Fritteusen. Da der Airfryer XL nur mit zirkulierender, heißer Luft arbeitet, ist er sicherer und weniger geruchsintensiv als andere Modelle. Die spülmaschinenfesten Teile lassen sich außerdem ganz einfach reinigen.
Ausführliche Produktinformationen: Philips Shop

Heute morgen kam mein Test-Paket von Philips an:
Ausgepackt sah das Ganze dann so aus:
Sieht echt gut aus 🙂
Da ich den „Kleinen“ Vorgänger auch schon seit einiger Zeit besitze, hier mal ein paar Bilder zum Vergleich:
Beide Geräte sind gleich hoch, der XL ist aber breiter und hat zur Temperatur- und Zeiteinstellung ein Display mit Touchfunktion statt Einstellräder

 

Das das Fassungsvermögen größer ist, sieht man hier besonders gut. 0,8 kg zu 1,2 kg

 

Die beiden Körbe im Vergleich

 

Neu beim XL: die Pfanne wird auf einer Schiene herausgezogen und die glänzende Front bleibt damit verbunden.

Rückansicht, der XL hat ein Kabelfach und die Lüftungsschlitze sind anders angebracht.

Ich habe diese/s Produkt/e im Rahmen eines Produkttests vergünstigt erhalten und dieser Bericht gibt meine unbeeinflusste Meinung wieder. *sponsored Post
Werbung - Affilate
Werbung - Affilate
Werbung - Affilate
Werbung - Affilate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.