jomu – Gerstengraspulver im Test

Vor ein paar Tagen erreichte mich ein tolles Testpaket von  Jomu Gerstengras Natur
Als ich das Päckchen öffnete war ich schon mal hin und weg.
Die Verpackung so liebevoll und nett gestaltet, die Testprodukte auf Stroh gebettet, alles mit schönen Aufklebern versehen, von Hand beschriftet mit Haltbarkeitsdatum und vor allem sehr viele Informationen zum Produkt.

Zum Paketinhalt:
  • 300g Gerstengraspulver
  • Probepackung  Gerstengras Presslinge
  • Probe VitaFruchtღ  – Fruchtaufstrich mit jomu൫ Gerstengraszusatz
  • Liste mit Nährstoffanalyse und Inhaltsstoffe Gerstengraspulver Hier geht es zur Gerstengras Nährstofftabelle
  • Mehrere Begleitschreiben zu verschiedenen jomu Produkten

 

Das fand ich schon mal sehr gut – eine Fülle an Informationen zum Produkt sind im Paket enthalten, dazu noch 2 Proben.
 
Was ist Gerstengraspulver und was ist drin?
Gerstengras Pulver zählt zu den gesündesten Lebensmittel der Welt.
Es ist sehr reich an Chlorophyll (Blattgrün), an Proteinen (Eiweißen), Vitaminen, essenziellen Fettsäuren (diese kann der Körper nicht selbst herstellen, sondern muss diese über die Nahrung aufnehmen), sehr viele Mineralstoffe und Spurenelemente.
Wie fange ich an Gerstengraspulver einzunehmen?
Laut Empfehlung von jomu sollte man in den ersten 14 Tagen jeweils morgens und abends einen Teelöffel Gerstengraspulver einnehmen.
Es bleibt einem selbst überlassen, ob man Säften oder stillem Wasser dabei den Vorzug gibt.
Der Zeitpunkt der Einnahme ist auch egal, Mahlzeiten spielen dabei keine Rolle.
Was kann Gerstengraspulver bewirken?
 
  • Steigerung der Fitness
  • Besseres Ein- und Durchschlafen
  • Verbesserung des Hautbildes
  • Seltener Kopfschmerzen
  • Zivilisationserkrankungen und Chron. Krankheiten können sich verbessern
Vor dem Test
Das hat mich sehr neugierig gemacht. Habe mich vor Testbeginn noch mal umgehört – Gerstengras soll wirklich ein wahrer Gesundbrunnen  sein, man findet eine Fülle von Berichten, Produkten, Erfahrungen, Meinungen …
Oft  habe ich vom grasigen scheußlichen Geschmack gehört, das hat mich etwas erschrocken – worauf hab ich mich da eingelassen?
Aber was tut man nicht alles für die Gesundheit, wer will sich nicht Wohlfühlen in seinem Körper, ihm auch mal wieder etwas Gutes tun?
Besser einschlafen, durchschlafen, erholt aufwachen – das wäre toll. Im Moment leide ich immer wieder an eingerissenen Mundwinkeln, seit der letzten Erkältung passiert das immer wieder… Meine Haare sind auch recht dünn geworden in der letzten Zeit, da kann so eine Vitamin- und Mineralstoffbombe doch nur gut tun…
Die erste Verkostung
Mittwoch Morgens, die Verpackung geöffnet und erst einmal an dem Pulver geschnuppert …
es riecht nach frischem Gras, den Duft kenne ich sonst nur nach dem Rasen mähen …
Einen Teelöffel voll abgemessen  …
und in ein Glas frischen Orangensaft gerührt. Das Pulver löst sich sehr gut auf, es bleiben keine Klümpchen übrig. Noch mal geschnuppert, es riecht wie frische Orange im Grasbett …
Mutig das Glas angesetzt und probiert …
Es schmeckt nicht schlecht, die Grasnote kommt im Orangensaft nur ganz leicht durch und man kann es sehr gut trinken.
Das werde ich jetzt zwei mal täglich, wie empfohlen tun und Euch dann nach 4 Wochen wissen lassen ob ich eine Veränderung feststellen konnte.
Das Produkt wurde mir zu Testzwecken gratis zur Verfügung gestellt. Dieser Bericht stellt meine Meinung zum Produkt dar und wurde nicht beeinflusst.
Werbung - Affilate
Werbung - Affilate
Werbung - Affilate
Werbung - Affilate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.