Gemüsekiste KW 19/2017 – Kartoffel-Kohlrabi-Röstis

Auch heute ist wieder Gemüse-Tag und darum werfen wir einen Blick in die wöchentliche Gemüsekiste vom Biobauern.

Diesmal waren ein 2 kleine krause Salatköpfe, Kohlrabi, Möhren, Zucchini, Radieschen und ein Sträußchen Petersilie darin. Dazu bestellt habe ich noch 2 kg Kartoffeln und bezahlt 18,31 €.

Vor kurzem habe ich ein Rezept gefunden, dort wurden Kartoffelröstis in einem Muffin-Blech gebacken. Das wollte ich unbedingt ausprobieren, also habe ich das Rezept an den Inhalt der Gemüsekiste angepasst und entsprechend umgewandelt. Zu den Röstis gab es dann noch einen gemischten Salat mit gerösteten Kernen bestreut.

Kartoffel-Kohlrabi-Röstis

1 gutes kg Kartoffeln
zwei kleine Kohlrabi
1  Zwiebel
250 g geraspelten Käse
4 Eier
Petersilie
1 TL Salz
Pfeffer

  • Kohlrabi, Zwiebeln und Kartoffeln waschen und schälen
  • Kartoffeln, Kohlrabi und Zwiebeln grob raffeln und in einem Sieb etwas abtropfen lassen
  • Eier, 200 g Käse, Gewürze und Petersilie unter die Kartoffel-Gemüse-Raspel geben
  • Muffinblech einfetten
  • Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen
  • Rösti-Mischung in die Mulden geben
  • ca. 30 Minuten backen, kurz vor Schluss mit dem restlichen Käse bestreuen und fertig backen lassen.

 

Kartoffeln geraspelt
Kohrabi geraspelt dazu
Zwiebeln geraspelt dazu
Eier und Gewürze dazu
Petersilie unterheben
Reibekäse unterheben
in Muffinform füllen
Röstis gebacken

 

 

Das wird es auf jeden Fall öfter bei uns geben. Die Röstis sind innen wunderbar weich und saftig, aber von außen kross.

Bildquelle Beitragsbild: Pixabay

* Werbung – Affilate -Link

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.