PreCleanse Balm von Dermalogica im Einsatz

Beitrag enthält Werbung – Seit gut einer Woche verwende ich den brandneuen PreCleanse Balm von Dermalogica.

Mein Testpaket von der Freundin Trend-Lounge habe ich in einem vorigen Beitrag vorgestellt und möchte euch heute über die Reinigungsleistung von Balm und Handschuh berichten.

Anwendung:

Den PreCleanse Balm in die Haut einmassieren, anschließend mit Wasser aufemulgieren und sorgfältig abspülen.

Diese Art der Verwendung ist sehr angenehm. Der PreCleanse Balm ist zwar sehr fest und schwer aus der Tube zu drücken, lässt sich mit dem Handschuh aber sehr gut auf der Haut verteilen. Der Handschuh massiert sanft die Haut, man kommt gut um die Nasenflügel herum. Die Massage empfinde ich als herrlich entspannend. Auch die Anwendung rund um die Augenpartie ist wirklich sehr angenehm. Es entsteht ein leicht öliger Film auf der Haut, der mit Wasser abgespült werden kann. Zur Sicherheit sollte man dann noch mit einem Cleanser nachreinigen um alle öligen Reste zu entfernen. Die Haut fühlt sich danach herrlich weich, sauber und entspannt an.

Die Reinigungsleistung ist sehr gut, selbst wasserfeste Mascara wird sanft entfernt. Ich habe dies in einer Fotoreihe festgehalten:

Bild 1 – Foundation, wasserfeste Mascara, Mascara, Eyeliner, Eyeshadow und Lippenstift

Bild 2 – Dermalogica PreCleanse Balm in der verwendeten Menge auf dem Handschuh aufgetragen

Bild 3 – Dermalogica PreCleanse Balm kurz verteilt

Bild 4 – Dermalogica PreCleanse Balm weiter in die Haut eingearbeitet, man sieht schon gut, dass nur noch die Mascara zu erkennen ist

Bild 5 –  Dermalogica PreCleanse Balm gänzlich verteilt auf der Haut, der Handschuh ist „leer“

Bild 6 – Dermalogica PreCleanse Balm aufemulgiert mit Wasser.

Bild 7 – Dermalogica PreCleanse Balm – Haut mit Wasser abgespült, alle Make-up Produkte wurden entfernt.

Fazit:

Die Reinigungsleistung ist ausgesprochen gut, ich kann da nicht meckern. Vertragen habe ich die Produkte auch sehr gut und keine Hautirritationen feststellen können. Nichts hat gebrannt, auch nicht im Augenbereich. Die Haut spannte direkt nach der Reinigung nicht unangenehm –  habe den Dermalogica UltraCalming Cleanser für die abschließende Reinigung benutzt, welcher für empfindliche Haut geeignet ist. Soweit alles prima, das Produkt hält was es verspricht.

Leider kommt jetzt ein großes ABER …

Bei CodeCheck kommt der PreCleanse Balm nicht so gut weg → es sind als sehr bedenkliche und bedenkliche eingestufte Stoffe und Palmöl enthalten. Im UltraCalming Cleanser ist Mikroplastik enthalten und ein die Hautbarriere schwächender Inhaltsstoff.

Das enttäuscht mich sehr –  so teure Produkte, welche wirklich sehr gut reinigen und vielleicht krank machen? Auch wenn es nur ein „Vielleicht“ ist, bleibt es ein Risiko. Sicherlich muss das jeder für sich entscheiden, aber nachkaufen werde ich die Produkte deshalb nicht.

 

 

Ich habe diese Produkte kostenlos erhalten und dieser Bericht gibt meine unbeeinflusste Meinung wieder.

Werbung - Affilate
Werbung - Affilate

Kommentare

  1. Oh , sehr interessant .
    Ich habe mir ja so ein Kit für trockene Haut gekauft und meine Haut verträgt zumindest die Augen – und Tagescreme nicht . Da die Teilchen in Miniformat sind , haben sie keinen Scannercode drauf , somit kann ich sie nicht „kontrollieren “ . Aber das wäre ja ein Grund warum ich es nicht vertrage !?
    liebe grüße dajana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.