Artikel
1 Kommentar

Pfiffikus Wildvogelfutter

img_5276Beitrag enthält Werbung – Heute geht es mal um unsere gefiederten Gartenbesucher und ihre Bedürfnisse. Über die Futtertester Community dürfen wir die Maxi Futterstange von Pfiffikus testen. 

Wir haben eine 600g schwere Futterstange erhalten, welche in einem Folienbeutel gut verpackt bei uns ankam.

Zusätzlich beigelegt war ein Flyer, welcher wichtige Hinweise zur Wildvogelfütterung, wie Futtersorten, Futterplatzsicherheit, ganzjährige Fütterung und Nisthilfen enthält.

Die Maxi Futterstange ist als Ganzjahresfutter für freilebende Vögel geeignet. img_5286

Laut Hersteller enthält die Futterstange eine leckere Futtermischung aus frischen Erdnüssen, Sonnenblumenkernen und nahrhaften Getreideflocken sowie hochwertigen Edelfetten.

Auf der Verpackung ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum und ein Hinweis zur richtigen Lagerung aufgedruckt.

img_5280

Als Ganzjahresfutter dient die Futterstange im Herbst als Stärkung der Kraft- und Fettreserven, im Winter als vitamin- und fettreiches Futter, im Frühjahr als Kraftspender in der Brut- und Aufzuchtzeit und im Sommer als vitaminreiches Basisfutter.

Zum Winter hin füttern wir gerne die verschiedenen Vogelarten, welche hier überwintern und unserem Garten treu bleiben. Unsere Katzen lassen sich im Herbst / Winter auch nicht mehr so oft im Garten blicken, so dass besonders Meisen und Amseln wieder vermehrt dort anzutreffen sind. Dieses Jahr ist es jedoch noch ziemlich warm und die Vögel finden wohl auch noch reichlich Futter in der Umgebung.img_5283

Die Futterstange haben wir deshalb an einem sicheren Platz in unserem Flieder aufgehangen, so dass die Fellnasen den Vögeln nicht zu nahe kommen können.

Optisch macht die Futterstange, verpackt in einem stabilen Kunststoffnetz, einen hochwertigen Eindruck, das Futter ist fest eingefüllt und sieht appetitlich aus.

Das Kunstoffnetz hat oben eine schöne große Öse zum aufhängen und vor allem ist diese fest mit der Futterstange verbunden.

img_5284Aufgehängt hat man die Futterstange flott, nur die Vögel lassen nun auf sich warten.

Wenn wir es schaffen einmal ein schönes Foto zu machen oder gar ein kleines Video zu erstellen, dann werden wir  es hier noch einfügen.

Update 20.11.2016
Leider hatte ich immer noch keinen Erfolg. Erst war es noch zu warm und die Vögel haben wohl noch genug Futter gefunden.

Danach hat es nur geregnet und kein Piepmatz hat sich blicken lassen. Ich habe die Futterstange an einen anderen Platz gehängt, wieder ohne Erfolg.  Nun habe ich auch dieses Wochenende vergeblich auf ein schönes Foto oder Video gehofft, es stürmt hier einfach zu sehr. Sehr schade, denn ich denke nicht, dass es am Futter liegt. Irgendwann wird es bestimmt klappen und ich werde den Beitrag dann ergänzen.

Update 06.12.2017

Heute konnte ich endlich eine Meise an der Futterstange halbwegs fotografieren. Die Futterstange wird gut angenommen, gerade von den kleinen Vögelchen.





* sponsored Post

Ich habe dieses Produkt im Rahmen eines Produkttests kostenlos erhalten und dieser Bericht gibt meine unbeeinflusste Meinung wieder.

Veröffentlicht von

Kleinstadtschwatz - ein Lifestyleblog aus NRW, der über aktuelle Produkte aus den Bereichen Beauty, Food und Living berichtet, welche nicht nur Kleinstädter interessieren ... Ich heiße Marion, bin 51 Jahre alt und nehme euch gerne ein Stück auf meinem Weg durch den Produkt-Dschungel mit. Kontakt: marion@kleinstadtschwatz.de

1 Kommentar

  1. Da aus Datenschutzgründen alle Kommentare gelöscht werden müssen, füge ich hier die Kommentare als Zusammenfassung ein:

    Da kann ja der Winter kommen. Wir füttern auch regelmäßig zu und sind gespannt, wie die Vögel dieses Futter annehmen. Freuen uns schon auf die Fotos. Effi

    Hallo Effi, gespannt sind wir auch. Momentan ist es wohl noch zu warm. Liebe Grüße Marion

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.