Barilla Pasta & Sauce Set

Beitrag enthält Werbung –

Wie schon Anfang Mai hier im Blog angekündigt hatte ich das Glück beim Barilla Pasta & Sauce Set Test über kjero.com dabei zu sein.

Geliefert wurde mir ein Testpaket mit vier verschiedenen Pasta Gerichten:

  • 1x Barilla Pasta & Sauce Set Penne Arrabbiata
  • 1x Barilla Pasta & Sauce Set Spaghetti mit Tomate und Basilikum
  • 1x Barilla Pasta & Sauce Set Spaghetti Bolognese
  • 1x Barilla Pasta & Sauce Set Maccheroni mit Tomate und Ricotta

Laut Packungsaufschrift enthält jedes Paket 250 g Pasta und 260 g gebrauchsfertige Sauce und soll für 3 Portionen reichen. Je nach Sorte liefert eine Portion Pasta und Sauce eine Energiemenge von 303 – 376 kcal.

Zubereitung

Man hat die Möglichkeit, die Pasta Gerichte entweder auf klassische Art – also Nudeln kochen, Sauce separat erhitzen und dann servieren

oder

als 1 Pfannen-Gericht zuzubereiten.

Ich habe mich für die zweite Möglichkeit entschieden, da ich dies viel praktischer für ein Fertiggericht halte. Wenn man auf solch ein Fertiggericht zurückgreift, dann sollte es auch schnell gehen und möglichst wenig Aufwand bedeuten.

Die 1 Pfannen Zubereitung

ist bei allen vier Paketen, bis auf die Kochzeit der verschiedenen Nudelsorten identisch.

  • Nudeln in eine Pfanne geben
  • 600 ml kaltes Wasser dazu
  • 8  / 10 (Maccheroni u. Penne / Spaghetti) Minuten kochen lassen
  • zwischendurch umrühren
  • Sauce über die Nudeln geben
  • noch ca. 2 Minuten rühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde
  • dann servieren

Barilla Maccheroni mit Tomate und Ricotta

 

 

IMG_8383 (1)
IMG_8386 (1)
IMG_8384 (1)
IMG_8387 (1)

Barilla Spaghetti mit Tomate und Basilikum

IMG_8415 (1)
IMG_8419 (1)
IMG_8417 (1)
IMG_8421 (1)
IMG_8412 (1)
Tellerbild Barilla Spaghetti mit Tomate und Basilikum mit Parmesan

Barilla  Penne Arrabbiata und Spaghetti Bolognese

IMG_8445 (1)
IMG_8447 (1)
IMG_8446 (1)
IMG_8448 (1)
Barilla Penne Arrabbiata mit Parmesan

Fazit

Die Zubereitung der Barilla Pasta & Sauce Fertiggerichte ist einfach und geht wirklich schnell. Man braucht nur eine Pfanne und hat dementsprechend weniger zu spülen. Die Portionsangabe für 3 Personen halte ich für etwas zu hoch gegriffen, denn wenn mein Mann und meine Söhne Hunger haben reicht diese Portion im Leben nicht. Für mich und meine Tochter da schon eher 🙂

Geschmacklich haben alle vier Sorten nicht ganz überzeugt, da wir alle nachwürzen mussten. Wir essen gerne würzig und es war für unseren Geschmack einfach zu lasch. Die Sorten Tomate Ricotta und Tomate Basilikum schmeckten nachgewürzt dann aber doch recht gut. Die Tomate hätte für mich noch etwas mehr raus kommen können, mir fehlte hier die fruchtige Note.

Die Sorten Arrabbiata und Bolognese haben wir gemeinsam mit unserem Besuch ausprobiert und auch diese mussten nachgewürzt werden, es fehlte definitiv das Salz. Geschmacklich konnten beide auch danach nicht ganz überzeugen. Die Arrabbiata hatte eine angenehme Schärfe, aber es fehlte trotzdem irgendwie der Pep. Die Bolognese Sauce wirbt auf der Verpackung mit großzügigen Fleischstücken – diese konnte man aber suchen, wir haben kaum welche gefunden.

Für ein Nudel Fertiggericht schmecken aber alle vier Sorten –  nachgewürzt und mit frisch geriebenem Parmesan bestreut – ganz ordentlich und vor allem nicht künstlich. Wenn es mal schnell gehen muss, würden wir auch darauf zurückgreifen und dann unseren Favoriten Tomate Ricotta bevorzugen. Aber mal ehrlich – selbst gekocht ist nicht zu toppen 😉

Nutzt ihr auch schon mal Pasta Fertiggerichte oder kocht ihr lieber eure Nudelsaucen selber?

 

Ich habe diese Produkte im Rahmen eines Produkttests kostenlos erhalten und dieser Bericht gibt meine unbeeinflusste Meinung wieder.

Kommentare

    • Hallo Romy, das war bei uns kein Problem, sondern hat wunderbar in der angegebenen Zeit funktioniert. Die Nudeln waren al dente und genügend Sauce war auch da. Denke mal das das an der Hitze liegt. Nur der Pep fehlte Ich koche sonst aber auch immer reichlich Sauce zu unseren Nudelgerichten, wir mögen es da auch gerne üppig. Liebe Grüße Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.