Artikel
9 Kommentare

BloggerParade – bunte Plätzchen – Zeit

BloggerParade bunte Plätzchen Zeit

Es geht mit großen Schritten auf die Weihnachtszeit zu und da gehören natürlich leckere Plätzchen einfach dazu. Traditionell backen wir in unserer Familie ab Anfang Dezember jede Menge verschiedene Plätzchen, welche dann an Weihnachten liebevoll verpackt verschenkt werden. In den Wochen davor setzten wir uns gemütlich zusammen und wühlen uns durch Rezeptbücher, Zeitschriften und die Weiten des Internet um neue und besondere Plätzchenrezepte zu finden. Sicherlich sind auch beliebte Klassiker dabei, aber wir möchten jedes Jahr auch etwas Neues verschenken. In diesem Jahr werden auch ein paar LowCarb Plätzchen dabei sein und da muss ich mich erst einmal herantasten, da null Erfahrung vorliegt 🙂 Daher zeige ich euch im  Rahmen der BloggerParade “bunte Plätzchen – Zeit” heute meinen ersten Versuch.

LowCarb Mandelplätzchen

250 g gemahlene Mandeln
1 Ei
50 g Stevia zum Backen
125 g Butter
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
50 g  Mandeln ganz

  • Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen
  • gem. Mandeln, Butter, Stevia, Ei, Salz und Zimt mit dem Mixer zu einem Teig verarbeiten
  • aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein Backblech geben
  • in die Mitte der Kugel eine ganze Mandel drücken, die Kugeln werden dabei etwas flacher
  • je nach Ofen und Dicke der Kugeln 15 – 17 Minuten  backen.
gemahlene Mandeln
weiche Butter dazu
ein Ei dazu
Zimt dazu
Stevia und eine Prise Salz dazu
ganze Mandeln (1)
zu einem Teig verrühren
Teig ist fertig gerührt
Plätzchen geformt auf Backpapier
sdr
Plätzchen fertig gebacken

Die Mandelplätzchen sind saftig und schmecken nur leicht süß, wer es süßer mag muss etwas mehr Stevia hinzufügen. Ich habe kristallines Stevia verwendet, welches 1:1 Zucker entspricht. Die Plätzchen bräunen nur ganz leicht und gehen etwas beim backen auf. Vorsicht: Sie sind im heißen Zustand sehr bröselig, abgekühlt werden sie aber fest und haben eine gute Konsistenz.

Ich wünsche euch allen eine wunderbare Vorweihnachtszeit. Schaut doch bitte auch bei den anderen Beiträgen der BloggerParade vorbei, welche Leckereien es dort zu entdecken gibt. ❤

Mit dabei sind diesmal:

13.11. – Annette
14.11. – Sybille
15.11. – Marion
16.11. – Tina J.
17.11. – Tina B.
18.11. – Sonja
19.11. – Jacky

Hinweis: Die Links funktionieren erst am Erscheinungstag ab 8.00h 😉

Veröffentlicht von

Kleinstadtschwatz - ein Lifestyleblog aus NRW, der über aktuelle Produkte aus den Bereichen Beauty, Food und Living berichtet, welche nicht nur Kleinstädter interessieren ... Ich heiße Marion, bin 52 Jahre alt und nehme euch gerne ein Stück auf meinem Weg durch den Produkt-Dschungel mit. Kontakt: marion@kleinstadtschwatz.de

9 Kommentare

    • Danke liebe Susi Ich mag die einfachen Plätzchen auch sehr gerne, das Mandel-Spritzgebäck meiner Mama (natürlich niemals nie lowcarb) finde ich besonders gut und gehört Weihnachten einfach dazu. Liebe Grüße Marion

      Antworten

    • Auf jeden Fall liebe Jacky oder auch mehr je nach Geschmack. Ich empfehle die ungefähre Menge an Zucker mit eigenen bewährten Plätzchenrezepten zu vergleichen. So habe ich das Rezept auch für uns angepasst. Liebe Grüße Marion

      Antworten

  1. Die Plätzchen sehen sehr lecker aus! Klasse Idee Low Carb Plätzchen zu backen. Liebe Grüße Sonja 🙂

    Antworten

  2. Pingback: BloggerParade – bunte Plätzchenzeit |

  3. Pingback: BloggerParade – „bunte Plätzchen-Zeit“ | Suppenhuhn´s Küchendesaster

  4. Pingback: BloggerParade – Bunte Plätzchen-Zeit – Zusammenfassung | BloggerParade

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.