Artikel
1 Kommentar

Konivéo Tuchmasken

Koniveo
 Beitrag enthält Werbung 

Tuchmasken finde ich sehr praktisch und werden gerne von mir verwendet. Kein umständliches Auftragen von cremigen oder  gelartigen Produkten und auch kein Abwaschen ist hier erforderlich.  Darum habe ich mich sehr gefreut die beiden Tuchmasken von Konivéo auszuprobieren  und euch vorstellen zu dürfen.

Konivéo Tuchmasken

Konivéo Hydra Heaven und Luxury Lift +  Second Skin Face Mask

  •  in Serum getränkte Gesichtsmasken
  • übertragen die Wirkstoffe durch Hydrogel-Technologie
  • Einwirkzeit beträgt nur 15 Minuten
  • ohne Verschmieren und Abwaschen
  • ideal als wöchentliche Intensiv-Pflege
  • für alle Hauttypen incl. sensible Haut geeignet
  • ohne Parabene
  • ohne Tierversuche

Hydra Heaven Tuchmaske von Koniveo

Konivéo Hydra Heaven

Hyaluronsäure und Peptide spenden sofort und langanhaltend Feuchtigkeit. Die Haut wird mit Nährstoffen versorgt und wirkt elastischer. Algenextrakte und Ceramide unterstützen die natürliche Barrierefunktion und beruhigen die Haut.

Luxury Lift Tuchmaske von Koniveo

Konivéo Luxury Lift +

Plankton-Extrakt und Allantoin straffen und glätten die Haut sofort. Pfingstrose und Nachtkerzenöl unterstützen den natürlichen Regenerationsprozess der Haut und revitalisieren die Zellen für ein jüngeres, schönes Aussehen.

Anwendung

Die Maske wird auf die gereinigte trockene Gesichtshaut aufgelegt und verbleibt dort für 15 Minuten.

Besonders an dieser Tuchmaske ist, dass diese aus zwei Teilen besteht. Die eine Hälfte bedeckt den Stirn-, Augen-, Wangen- und Nasenbereich und die andere die Mund – Kinn Partie.

Koniveo Maske besteht aus zwei Teilen

Die Maskenhälften werden von zwei Schutzfolien bedeckt, eine ist etwas dünner und wird zuerst entfernt.

Koniveo Maske dünne Schutzfolie

Dann legt man die Maske auf das Gesicht auf, drückt diese etwas an und kann dann die zweite dickere Schutzfolie abziehen.

Durch die Zweiteilung lässt sich die Maske ganz wunderbar an das Gesicht anpassen. Die Maske würde ich vom Material her mit den Gel-Pads für die Augenpartie vergleichen. Angenehm kühl und reichlich mit Serum getränkt, die Haut entspannt sofort und die Maske lässt sich ganz angenehm tragen.

Besonders gut gefällt mir, dass die Maske sehr gut hält und nicht verrutscht. Wenn man die Einwirkzeit in liegender Position nutzt ist dies kein Problem, aber wenn man, wie ich, dabei vor dem Pc sitzt und Beiträge bearbeitet schon.

Nach Ablauf der 15 Minuten kann man die Maske ganz einfach wieder entfernen und die überschüssigen Reste des Serums in die Haut einarbeiten.

Das Hautgefühl nach der Anwendung ist sehr angenehm. Die Haut ist schön zart und klebt nicht, sie ist sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt und fühlt sich richtig schön prall an. Einzig der kühlende Effekt der Maske ist schon enorm, mein Gesicht fühlte sich richtig kalt nach der Anwendung an. Im Sommer kann mir dies herrlich vorstellen, im Winter wäre mir das etwas zu viel, das kann aber von jedem anders empfunden werden.

Fazit

Beide Masken wurden von meiner Haut sehr gut vertragen und die Wirkstoffe gut aufgenommen. Beide spenden der Haut reichlich Feuchtigkeit, hinterlassen eine schöne strahlende Gesichtshaut und haben einen entknitternden Effekt, besonders rund um die Augenpartie. Mir hat die Hydra Heaven Maske besonders gut gefallen, da sie noch einen ticken mehr an Feuchtigkeit an Bord hat und auch ohne Lifting Effekt meine Fältchen schön aufpolstert.

Beziehen könnt ihr die Konivéo Tuchmasken entweder im Online-Shop von Konivéo oder bei Amazon.

Verwendet ihr auch so gerne Tuchmasken und habt ihr die von Konivéo schon ausprobiert?

Werbung
Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Konivéo  und enthält dadurch Werbung. Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt und und dieser Bericht gibt meine unbeeinflusste Meinung wieder. 

Veröffentlicht von

Kleinstadtschwatz - ein Lifestyleblog aus NRW, der über aktuelle Produkte aus den Bereichen Beauty, Food und Living berichtet, welche nicht nur Kleinstädter interessieren ... Ich heiße Marion, bin 51 Jahre alt und nehme euch gerne ein Stück auf meinem Weg durch den Produkt-Dschungel mit. Kontakt: marion@kleinstadtschwatz.de

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.