Artikel
3 Kommentare

Basentabs von Pascoe

 Beitrag enthält Werbung 

Wer mir auf Instagram folgt hat es schon gelesen, denn ich darf dank TestNow und Bild der Frau die Basentabs von Pascoe Naturmedizin ausprobieren und euch vorstellen.

Pascoe Basentabs Testpaket

Mit den Basentabs von Pascoe kann der Säure-Basen-Haushalt unseres Körpers ausgeglichen werden, denn dieser ist wichtig für unsere Gesundheit. Nur wenn dieser in Balance ist können die wichtigen Stoffwechselfunktionen im Körper optimal ablaufen.

Unsere Lebensgewohnheiten können den Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht bringen. Der Genuss von Fleisch, Wurst, Käse, Alkohol und Zigaretten kann zu einer erhöhten Säurebelastung des Körpers führen. Aber auch Leistungssport oder Bewegungsmangel können dazu beitragen. Um die Säuren im Körper wieder zu neutralisieren benötigten wir Bicarbonate, welche durch den Mineralstoff Zink gebildet werden.

Von einem gestörten Säure-Basen-Haushalt werde ich bestimmt betroffen sein, zum Glück war das Testpaket reichlich bestückt. Ich habe zwei Pakete mit jeweils 200 Tabletten erhalten und zur Weitergabe an meine Mittester 10 Pakete mit 20 Tabletten.

Basentabs von Pascoe 200 Tabletten

Die Pascoe Basentabs pH-balance

Ein Nahrungsergänzungsmittel mit basischen Mineralstoffen und Zink zur Unterstützung des Säure-Basen-Haushalts

  • enthalten Zink, Calcium, Magnesium und Kalium
  • zur Erhaltung normaler Haare, Nägel und Haut
  • zur Erhaltung normaler Sehkraft und Funktion des Immunsystems
  • wichtig für Muskeln und Knochen
  • schützt die Zellen vor oxidativem Stress
  • für Schwangere und Stillende geeignet
  • zucker-, lactose- und glutenfrei
  • ohne Süßstoffe, Aromen und Farbstoffe
  • geschmacksneutral
  • erhältlich in 100 oder 200 Tabletten pro Packung oder als Sachet gefüllt mit Pulver
  • 21 Teststreifen zur Messung des pH-Wertes liegen bei

Dosierung und Anwendung:

3-mal täglich 2-3 Tabletten zu oder nach den Mahlzeiten mit viel Flüssigkeit einnehmen. Die empfohlene tägliche Verzehrsmenge sollte nicht überschritten werden.

Säure Basen Check

Um zu wissen wie es um seinen Säuren-Basen-Haushalt steht, kann man mit den beiliegenden Teststreifen den pH-Wert erst einmal messen.

Teststreifen pH-Wert

Dies geht ganz einfach in dem man drei mal am Tag die Teststreifen in seinen Urin hält und den Wert auf der Farbskala abliest.

Farbskala Teststreifen pH-Wert

Auf dem Beipackzettel hat man die Möglichkeit die Testergebnisse in eine Tabelle einzutragen um einen Vergleich zu haben. Die Messungen sollte man zwischen 9 und 17 Uhr an drei aufeinanderfolgenden Tagen durchführen und dann  nochmals nach einer Woche und einem Monat wiederholen.

Idealerweise sollten die Messergebnisse innerhalb eines Tages in einem bestimmten Bereich liegen. Ablesen kann man diesen in der folgenden Grafik.

Idealer Bereich des pH-Wertes

Mein Säure-Basen-Test

Meine ersten Testergebnisse lagen zwischen 5,5 und 6,5, also im sauren Bereich. Ich denke das dies unserer Ernährung geschuldet ist, welche ziemlich oft Low-Carb ausfällt und natürlich gehört mein geliebter Spargel auch zu den säurebildenden Lebensmitteln. Basenbildendes Obst und Gemüse verzehren wir auch reichlich, natürlich spielen zusätzliche Faktoren wie Stress und Entzündungen oder andere Erkrankungen des Körpers gleichfalls eine Rolle. Erkrankt bin ich zur Zeit aber nicht und finde es interessant zu beobachten, wie und ob sich der Säure-Basen-Haushalt bei mir verändern wird.

Mein Fazit nach einer Woche

Ich nehme 3 mal am Tag 2 Tabletten und ich nähere mich immer mehr dem neutralen – basischen Bereich an. Ich fühle mich gut dabei und habe in der ersten Woche auch eine Entwässerung des Körpers feststellen können. Ich bin gespannt wie sich das weiter entwickelt und werde euch auf dem Laufenden halten.

Werbung
Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Pascoe Vital GmbH und TestNow.de und enthält dadurch Werbung. Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt und und dieser Bericht gibt meine unbeeinflusste Meinung wieder. 

Veröffentlicht von

Kleinstadtschwatz - ein Lifestyleblog aus NRW, der über aktuelle Produkte aus den Bereichen Beauty, Food und Living berichtet, welche nicht nur Kleinstädter interessieren ... Ich heiße Marion, bin 51 Jahre alt und nehme euch gerne ein Stück auf meinem Weg durch den Produkt-Dschungel mit. Kontakt: marion@kleinstadtschwatz.de

3 Kommentare

  1. Liebe Marion!

    Vielen Dank für Deinen ersten Einblick in den Produkttest.
    Ich bin im sehr gelben Bereich gestartet und bin sehr gespannt, wie es sich entwickeln wird.
    Es wäre toll, wenn die Tabletten wirklich etwas bewirken, z.B. dass ich mich weniger müde fühle.

    Liebe Grüße,
    Natascha

    Antworten

    • Liebe Natascha,
      ich war auch sehr erstaunt wie „sauer“ man doch ist.
      Das wäre natürlich toll wenn die Basentabs dir helfen würden.
      Ganz liebe Grüße
      Marion

      Antworten

  2. Hallo Marion ♥
    ich bin gespannt was du darüber noch berichtest.
    Wenn es gegen die müdigkeit hilft, würde ich mich freuen.
    Liebe Grüße Stefanie ♥

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.