Artikel
8 Kommentare

Die Fußmaske von Summer Foot

Summer Foot Beitragsbild

Beitrag enthält Werbung

Die ersten schönen warmen Tage locken uns nach draußen, leichte Kleidung ist angesagt und auch unsere Füße werden wieder mehr das Tageslicht erblicken.

Dicke Socken und geschlossene Schuhe ade, zeigt her eure gepflegten Füße.

Intensive Fußpflege ist angesagt, die ungeliebte und unschöne Hornhaut muss weg.

Summer Foot Fußmaske in Verpackung

Besonders einfach geht dies mit den Fußmasken von Summer Foot. Man badet bzw. wäscht einfach seine Füße und steckt diese anschließend für 2 Stunden in übergroße Plastiksocken, welche mit einem flüssigkeitsgetränkten Vlies versehen sind.

Dies geht ganz einfach und ist auch auf der Verpackung recht gut beschrieben. Die Socken oben an der Linie entlang aufschneiden, anziehen und mit den angebrachten Klebestreifen verschließen.

Summer Foot Plastiksocke mit Schnittkante und Klebestreifen

Darüber zieht man am besten ein paar dicke Socken an, dann sitzen die großen Plastiksocken besser am Fuß und man kann sich während der Einwirkzeit auch etwas bewegen.

Die Flüssigkeit ist anfangs recht kühl am Fuß, das gibt sich aber relativ schnell. Wenn man sich bewegt knistern die Socken und man rutscht etwas darin hin und her. Also vorsichtig sein, wenn man damit herumläuft.

Auf der Verpackung wird ein prickelndes Gefühl auf der Haut beschrieben, welches bei mir nicht sehr ausgeprägt war und nicht als unangenehm empfunden wurden.

Summer Foot Fußmaske angezogen

Nach zwei Stunden konnte ich die Socken wieder ausziehen und die Füße nochmals waschen. Das unangenehmste ist nun die Wartezeit, welche mit 5-7 Tagen angegeben ist. In dieser Zeit kann man die Füße ruhig baden, sollte sie aber nicht eincremen, da dies den Peelingprozess behindern würde. Das fällt mir eher schwer, da ich dieses Trockenheitsgefühl an den Füßen nur schwer ertrage.

Aber Geduld und Durchhaltevermögen wird belohnt, denn nach 5 Tagen setzte der Peelingprozess bei mir ein. Die Haut an den Füßen konnte einfach abgezogen werden, erst nur kleine Areale, später pellten sich immer größere Hautfetzen von den Füßen ab.

Zurück blieben nach 12 Tagen ganz weiche zarte Füße, welche jetzt seit Wochen anhalten.

Wer gerne ein Video vom Peelingprozess sehen möchte, kann dies auf der Homepage von Summer Foot anschauen. Es schaut wirklich so aus und funktioniert auch so wie beschrieben.

Falls ihr euch Gedanken über die Inhaltsstoffe macht – die Summer Foot Maske liegt laut Code Check ziemlich im grünen Bereich. Die Summer Foot Fußmasken enthalten u.a. Milchsäure, Gurkenextrakt und Urea. Eine erneute Anwendung ist schon nach 30 Tagen möglich.

Summer Foot Fußmaske für Männer

Erhältlich ist die Fuß Maske, jetzt auch in einer Ausführung für Männer, über die Homepage von Summer Foot für 19,99 € – im Doppelpack wird es übrigends günstiger.

Fazit:

Mir gefällt die Summer Foot Fußmaske sehr gut, man kann ganz unkompliziert und nebenher für schöne hornhautfreie Füße sorgen. Der Sommer kann von mir aus gerne kommen, meine Füße sind bereit für die Saison.

Werbung
Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit © EMSA GmbH und enthält dadurch Werbung. Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt und und dieser Bericht gibt meine unbeeinflusste Meinung wieder. 

Veröffentlicht von

Kleinstadtschwatz - ein Lifestyleblog aus NRW, der über aktuelle Produkte aus den Bereichen Beauty, Food und Living berichtet, welche nicht nur Kleinstädter interessieren ... Ich heiße Marion, bin 52 Jahre alt und nehme euch gerne ein Stück auf meinem Weg durch den Produkt-Dschungel mit. Kontakt: marion@kleinstadtschwatz.de

8 Kommentare

    • Hallo Romy,

      das finde ich auch 🙂 Die Maske ist einfach in der Anwendung und man hat ein sehr gutes Ergebnis.

      Liebe Grüße Marion

      Antworten

  1. Hallo Marion, deine schöne Review verleitet ja sofort zum Kauf der Fußmasken 🙂 . Früher war das ganz schlimm mit Hornhaut bei mir, lag sicher mit am falschen Schuhwerk. Seit dem ich nicht mehr in schweren Stiefeln rumlaufe ist meine Hornhaut im Laufe der Jahre so gut wie verschwunden. Grüße Mario

    Antworten

    • Hallo Mario, vielen Dank 🙂 Die Schuhe haben großen Einfluss darauf, genauso wenn man viel barfuß läuft. Schlimm ist die Hornhaut bei mir auch nicht, aber halt durch mein barfuß laufen vorhanden. Liebe Grüße Marion

      Antworten

  2. Hach meine Liebe!
    Du bist schon wieder dabei dich auf den Sommer vorzubereiten!
    Ich habe jetzt einige Arzttermine, und benötige auch wieder eine Grundreinigung hahaha.
    Liebste Grüße, Steffi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.