Artikel
4 Kommentare

Cheeka – meine neuen Abschminktücher

Cheeka - meine neuen Abschminktücher

Beitrag enthält Werbung – Abschminken, das tägliche Ritual … Mascara, Foundation, Eyeliner, Lippenstift, Blush, Puder und was sich sonst noch im Gesicht tummelt, muss vor dem Schlafen gehen runter. Bisher habe ich oft Wattepads und eine Reinigungslotion dafür verwendet und … damit Müll produziert.

Die Cheeka Abschminktücher versprechen Make-up Entfernung nur mit Tuch und Wasser – sonstige Hilfsmittel braucht man nicht.

Cheeka Make-up Entferner aus Mikrofaser

Was bekommt man

Die Tücher kommen im Doppelpack in einem hübsch gestalteten Umkarton daher. Farblich gefallen mir die beiden rosa / pink Töne sehr gut und die Abschminktücher fühlen sich auch so weich an, wie sie auf dem Bild aussehen.
Sie riechen neutral und verströmen keinen unangenehmen chemischen Geruch.
Beide Tücher sind sauber gearbeitet und haben einen praktischen Aufhänger. Sie sind 25 x 25 cm groß und haben zwei verschiedene Seiten.

Cheeka Abschmicktücher beide Seiten im Vergleich

Die Vorderseite hat kürzere Mikrofasern, welche der Reinigung dienen –

Vorderseite Cheeka Abschminktuch

die Rückseite etwas längere Mikrofasern, welche exfolieren sollen, also die Haut von toten Hautschüppchen befreien.

Rückseite Cheeka Abschminktuch

Anwendung

  • Ein Cheeka Abschminktuch mit lauwarmen Wasser durchfeuchten.
  • Mit der Vorderseite des Tuchs in kreisenden Bewegungen über die Haut gehen und das Make-up entfernen.
  • Anschließend die Haut mit der Rückseite nachreinigen und exfolieren.
  • Das Abschminktuch kann bei starker Verschmutzung in der Waschmaschine bei 30 Grad gewaschen werden.

Reinigung nur mit Wasser – klappt das denn?

Um euch die Reinigungsleistung der Tücher besser zu demonstrieren habe ich auf meinem Unterarm eine longlasting Foundation, Lippenstift, Eyeliner, Mascara und Lidschatten aufgetragen.

Make-up auf Unterarm aufgetragen

Nach einmal wischen mit dem angefeuchteten Cheeka Abschminktuch sah es so aus →

Unterarm nach einmal wischen mit dem Cheeka Abschminktuch

nach dem zweiten Mal wischen so →

Unterarm nach zweimal wischen mit dem Cheeka Abschminktuch

Die Reinigungsleistung kann sich sehen lassen, man bedenke ich habe nur gewischt und nicht mit kreisenden Bewegungen gearbeitet. Nach dem dritten Mal wischen war alles weg, sicher war es kein wasserfestes Make up, kann mir vorstellen, da braucht es bestimmt etwas Reinigungslotion oder ähnliches.

Die Cheeka Reinigungstücher sind sanft zur Haut, reinigen gründlich und haben mich überzeugt. Man produziert keinen zusätzlichen Müll, die Tücher sind schnell ausgewaschen und getrocknet. Zur Haltbarkeit kann ich nach so kurzer Zeit natürlich noch nichts sagen, da sie aber ordentlich verarbeitet sind, hoffe ich lange Freude daran zu haben.

Habt ihr solche Abschminktücher auch schon mal ausprobiert?

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit AMZStars und Cheeka und enthält dadurch Werbung. Das Produkt wurde mir vergünstigt zur Verfügung gestellt und und dieser Bericht gibt meine unbeeinflusste Meinung wieder.

Veröffentlicht von

Kleinstadtschwatz - ein Lifestyleblog aus NRW, der über aktuelle Produkte aus den Bereichen Beauty, Food und Living berichtet, welche nicht nur Kleinstädter interessieren ... Ich heiße Marion, bin 52 Jahre alt und nehme euch gerne ein Stück auf meinem Weg durch den Produkt-Dschungel mit. Kontakt: marion@kleinstadtschwatz.de

4 Kommentare

  1. sind bestimmt gut, aber sind sie nach dem Waschen in der Maschine auch so weich? Ich wasche ohne Weichspüler

    Antworten

    • Mikrofasern vertragen eh keinen Weichspüler, der verklebt die nur und deren Putzkraft ist bald hin. Falls Mikrofasertücher nicht mehr weich sind, dann liegt es eher am kalkhaltigen Wasser. Ich entkalke meine Mikrofasertücher mit Entkalker auf Milchsäurebasis. Liebe Grüße Marion

      Antworten

  2. Hört sich gut an , allerdings finde ich die 30 Grad Waschprogramm zu wenig ? Wegen der Keime .
    liebe grüße dajana

    Antworten

    • Hallo Dajana, meine Sportsachen kann ich auch nur bei 30 Grad waschen, da verwende ich einen Hygienespüler. Ich würde die Tücher dann dazu packen. Liebe Grüße Marion

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.