Artikel
7 Kommentare

Gemüse Abo KW 12/2018 – Osterzopf

Anzeige – Heute gibt es wieder einen Blick in meine Gemüsekiste vom Biobauern, welche diesmal nicht ganz so viele  Produkte enthielt.

Diesmal waren ein Kopfsalat, Chicoree, Möhren, rote Paprika und ein richtig schön großer Chinakohl darin. Bezahlt habe ich dafür 17,98 €.

Da ich schon mitten im Ostermodus bin, gibt es heute nur einen Link zu einem Beitrag vom letzten Jahr. Da habe ich euch ein Rezept für einen fluffigen Hefezopf vorgestellt. Und dies passt doch ganz hervorragend in die Osterzeit.

In diesem Sinne verabschiede ich mich für die nächsten Tage, da ich das Osterfest mit meiner Familie ausgiebig genießen und feiern werde.

Wunderschöne Ostertage wünsche ich euch und euren Familien, habt´s fein

Veröffentlicht von

Kleinstadtschwatz - ein Lifestyleblog aus NRW, der über aktuelle Produkte aus den Bereichen Beauty, Food und Living berichtet, welche nicht nur Kleinstädter interessieren ... Ich heiße Marion, bin 51 Jahre alt und nehme euch gerne ein Stück auf meinem Weg durch den Produkt-Dschungel mit. Kontakt: marion@kleinstadtschwatz.de

7 Kommentare

  1. Ich kannte Chicoree nur als Salat verarbeitet. Eine Bewohnerin wollte ihn dann mal gekocht haben. Er schmeckt leicht nach Spargel. Seitdem eines meiner Lieblingsgemüse. 😀

    Antworten

    • Oh ja, ich mag den Chicoree auch sehr gerne als warme Gemüsemahlzeit, vor allem mit Schinken in Weißwein gedünstet und dann noch mit einer Käsecreme überbacken. ❤️ Liebe Grüße Marion

      Antworten

  2. ✿ Hallo meine liebe Marion ✿
    Gerade bin ich auf deiner Seite unterwegs..
    Na deine Gemüsekiste ist aber schon sehr teuer, auch wenn diese vom Bauern ist.
    Meine Mutti hat so ein gutes Rezept für Chicoree, Sie pflanzt es auch selbst an.
    Das besorge ich dir mal, ich wollte es auch schon immer machen, soll ja sehr gesund sein. Nun wünsche ich dir und deiner Familie schöne Ostertage, ich denke an dich ❤
    Liebe Grüße, Stefanie

    Antworten

    • Hallo Stefanie,
      teurer ist es, keine Frage. Dafür bekomme ich die Kiste aber auch frei Haus vom Biohof geliefert und kann die je nach Belieben anpassen und bestimme den Lieferrythmus selber. Wir haben hier vor Ort leider keinen Bioladen und so ist es für mich eine tolle Alternative. Wenn die Gartensaison wieder los geht haben wir vieles selber im Garten und nutzen diesen Dienst auch nicht mehr.
      Liebe Grüße Marion ❤️

      Antworten

      • ja, dann ist es in Ordnung. Meine Mutter hat einen großen Garten und da bekommen wir zum Glück auch immer alles was wir benötigen. Hoffen wir das es in diesen Sommer wieder Ernte gibt. Leider ist letztes Jahr alles erfroren 🙁

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.