Artikel
3 Kommentare

Emsa Casa Cosy – Woche 3

 Beitrag enthält Werbung 

Vor zwei Wochen habe ich euch die Casa Cosy Pflanzsäule von Emsa vorgestellt, welche ein Langzeit-Bewässerungssystem besitzt und ihren Platz im Terrassen-Bereich unseres Gartens eingenommen hat.

Emsa Casa Cosy Bepflanzung nach zwei Wochen

In der dritten Woche stellt das Emsa Team zum Standort der Pflanztöpfe folgende Fragen:

  1. Wo gefallen sie euch besonders gut?
  2. Habt ihr Tipps, wie sie sich am besten platzieren lassen?
  3. Habt ihr Einrichtungs- und Platzierungstipps für eure Mittester?

Meine Antworten:

Zu 1. Für mich stand fest, dass die Pflanzsäule einen Platz in unserem Garten finden wird, da sie für unseren Wohnbereich viel zu groß ist.

Zu 2. Wer genügend Platz hat, kann die Pflanzsäule natürlich auch sehr gut in den Wohnbereich integrieren, da die Optik sehr hochwertig ist und die Kübel mit keinem preiswertem Plastik-Kübel zu vergleichen sind.

Zu 3. Im Freien kann die Pflanzsäule dank des Überlaufs an jeder Stelle platziert werden, da ein zuviel an Regenwasser die Bepflanzung nicht ertränkt. Ich habe in den zwei Wochen noch nicht einmal nachfüllen müssen, da es immer wieder mal geregnet hat. Den Pflanzen geht es bisher auch sehr gut damit.

Optik der Emsa Casa Pflanzsäule

Werbung
Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Emsa und enthält dadurch Werbung. Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt und und dieser Bericht gibt meine unbeeinflusste Meinung wieder. 

Veröffentlicht von

Kleinstadtschwatz - ein Lifestyleblog aus NRW, der über aktuelle Produkte aus den Bereichen Beauty, Food und Living berichtet, welche nicht nur Kleinstädter interessieren ... Ich heiße Marion, bin 52 Jahre alt und nehme euch gerne ein Stück auf meinem Weg durch den Produkt-Dschungel mit. Kontakt: marion@kleinstadtschwatz.de

3 Kommentare

    • Gut aussehen tun die Kübel alle, einen kleineren hätte ich mir auch drinnen sehr gut vorstellen stellen können. Liebe Grüße Marion

      Antworten

  1. Pingback: Wochenrückblick 14/2018 • Kleinstadtschwatz

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.