Artikel
5 Kommentare

Avery Zweckform Etiketten – für Marmelade und andere Köstlichkeiten

Beitrag enthält Werbung

Für Avery Zweckform darf ich die wiederablösbaren Etiketten in Blumenform  für Selbstgemachtes, wie z.B. Liköre, Marmeladen und Gewürzmischungen testen. Erhältlich sind die Etiketten in verschiedenen Größen, je nach dem für welchen Zweck sie verwendet werden sollen.

Avery Zweckform Etiketten in Blumenform

  • 40,8 x 40,3 mm
  • kleben zuverlässig auf Glas, Folie und Papier
  • sind rückstandslos wieder-ablösbar
  • für Inkjet, Farblaser, Laser s/w, Kopierer geeignet
  • 240 Etiketten auf 10 Bögen
  • ganz einfach bedrucken mit den gratis Online-Vorlagen
  • garantiert staufrei – für alle gängigen Drucker & Kopierer
  • UVP 7,98€

Der Sommer geht dem Ende zu, unsere Sträucher haben reichlich Beeren getragen und es wurde fleißig Marmelade gekocht. Die Etiketten in Blumenform von Avery kommen da gerade richtig, da man diese nicht nur per Hand beschriften, sondern auch bedrucken kann.

Avery hat dafür unter Avery Design & Print Online eine eigens dafür gedachte Online Software, mit einer Vielzahl an verschiedenen Design-Vorlagen. Dort könnt ihr eure Etiketten so gestalten wie ihr möchtet und das geht wirklich kinderleicht.

Der Online Designer bietet euch viele hübsche Vorlagen, welche ihr anpassen könnt. Oder aber ihr gestaltet eure Etiketten selber. Eine Vielzahl an Hintergründen, Schriftarten, Farben und Grafiken lassen keine Wünsche offen. Ihr könnt euch nach Herzenslust kreativ austoben.

Da meine Mama reichlich Brombeermarmelade gekocht hat, habe ich diese Gläser mit entsprechenden Etiketten versehen.

Etikett aufgeklebt Marmeladenglas

Der Druck ist klar und genauso wie ich ihn mir online erstellt habe. Wer möchte kann sich bei Avery registrieren und dort sein Design abspeichern, oder auf dem heimischen PC sichern. Die Etiketten lassen sich sehr gut vom Bogen lösen und auf den Gläsern anbringen.

Diese Etiketten eigenen sich wunderbar um eure selbstgemachten Marmeladen, Liköre, Chutneys, usw. zu kennzeichnen und zu verzieren. Ich verschenke sehr gerne Selbstgemachtes und kann so die Gläser und Flaschen aufwerten und bei Bedarf auch personalisieren. Da die Etiketten ganz leicht zu entfernen sind, können die Gläser und Flaschen immer wieder neu beschriftet werden. Auch in der kommenden Weihnachtszeit werden sich die Etiketten bestimmt sehr gut verwenden lassen.

Verschenkt ihr auch gerne Selbstgemachtes und habt ihr solche bedruckbaren Etiketten schon mal ausprobiert?

Werbung
Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Avery Zweckform und enthält dadurch Werbung. Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt und und dieser Bericht gibt meine unbeeinflusste Meinung wieder. 

Veröffentlicht von

Kleinstadtschwatz - ein Lifestyleblog aus NRW, der über aktuelle Produkte aus den Bereichen Beauty, Food und Living berichtet, welche nicht nur Kleinstädter interessieren ... Ich heiße Marion, bin 52 Jahre alt und nehme euch gerne ein Stück auf meinem Weg durch den Produkt-Dschungel mit. Kontakt: marion@kleinstadtschwatz.de

5 Kommentare

    • Hallo Romy,
      mir gefallen die auch richtig gut. Ist mal etwas anderes und man kann sie so gestalten wie man möchte.
      Liebe Grüße Marion

      Antworten

  1. Hallo Marion, die Etiketten sehen ja richtig originell aus.
    Ich verschenke oft selstgemachtes, schmeckt ja viel besser als aus dem Laden.
    Da schaue ich doch mal, ob ich mir die Etiketten besorge und sie nach meinen Wünschen gestalte.
    Herzliche Grüße,
    Annette

    Antworten

    • Hallo Annette,

      die Etiketten sind wirklich klasse, lassen sich ganz einfach gestalten und bedrucken. Das lohnt sich und macht richtig was her.

      Liebe Grüße Marion

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.