Artikel
0 Kommentare

Currywurst im Philips Airfryer und Homecooker

· Beitrag enthält Werbung ·

Habe heute in meinem Kühlschrank noch zwei Pakete kleine Grillwürste gefunden, die verarbeitet werden mussten.
Da meine Jungs total auf Currywurst stehen, habe ich die Würstchen in Scheiben geschnitten und im Airfryer bei 180 Grad in 4 Min. gebräunt.

Im Homecooker habe ich in der Zwischenzeit eine Currysauce aus Ketchup, etwas Wasser, Currypulver englisch und scharf, Zucker, Salz und Pfeffer gekocht und die Wurstscheibchen anschließend hinein gegeben.

Dort noch etwas in der heißen Sauce ziehen lassen und dann mit Baguette servieren. Kein gesundes Gericht, aber ein sehr leckeres 😉

Currywurst aus dem Airfryer

Sonst habe ich die Scheibchen immer portionsweise in der Pfanne angebraten, mit dem Airfryer geht dies viel einfacher – null Geruch und null Fettspritzer – und vor allem super schnell 🙂

Currywurst aus dem Airfryer

 

Currywurst aus dem Airfryer

Currywurst aus dem Airfryer XL

Marion
Gericht Hauptgericht

Zutaten
  

  • 1 Paket Grillwürstchen
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 300 g Tomatenketchup
  • 150 ml Wasser
  • 1-2 EL Currypulver
  • 1 TL Brühepulver
  • 2-3 EL brauner Zucker

Anleitungen
 

  • Die Grillwürstchen in Scheiben schneiden und für 4-5 Minuten portionsweise im Airfryer bei 180 Grad bräunen. Je nach Wurst und Gerät können die Zeiten variieren. Einfach mal schauen bis die Wurst für euch gut ausschaut. Wer möchte kann die Würstchen auch im ganzen im Airfryer grillen, dann aber bitte vorher an der Oberseite einritzen und sich an die Garzeiten herantasten.
  • Für die Sauce werden die Zutaten einfach zusammengerührt und aufgekocht. Die Sauce kann dann nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt werden. Je nach Lust und Laune gebe ich auch schon mal etwas Balsamico in die Sauce oder auch Orangensaft. Probiert einfach mal aus was euch am besten schmeckt.

 

Tomatenketchup

Marion
Gericht Beilage

Zutaten
  

  • 1 kg Tomaten
  • 1 Stück Zwiebel (mittlere Größe)
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Salz
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 EL Balsamico

Anleitungen
 

  • Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und würfeln.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln
  • Alles mit dem Olivenöl in einen Topf geben und kurz andünsten.
  • Salz zugeben und aufkochen lassen. Temperatur reduzieren und unter rühren alles weich kochen.
  • Die Sauce dann komplett pürieren oder durch die flotte Lotte drehen.
  • Zucker und Balsamico dazu geben und so lange einkochen bis die Konsistenz stimmt.
  • Den Ketchup dann nochmals mit Salz, Zucker, Essig und evtl. Pfeffer abschmecken.

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Philips und “Lecker-Scouts” und enthält dadurch Werbung. Das Produkt wurde mir vergünstigt zur Verfügung gestellt und und dieser Bericht gibt meine unbeeinflusste Meinung wieder. 

Info: Die Homecooker Rezepte können auch in herkömmlichen Kochtöpfen nachgekocht werden. Lediglich das rühren und ggf. das zerkleinern der Zutaten muss dann mit anderen Küchengeräten erfolgen.


Die hier verwendeten Geräte und Zubehörteile habe ich euch in meiner Amazon Storefront unter Haushalt & Kochen verlinkt. (*)


*Affiliate-Link führt zu Amazon ⇨ Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. ⇨ Sollte ein Kauf über einen dieser Links durchgeführt werden, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt natürlich unverändert und es entstehen für euch dadurch keine zusätzlichen Kosten. Für mich ist dies hilfreich, denn dadurch können die Kosten des Blog etwas aufgefangen werden.

Veröffentlicht von

Kleinstadtschwatz - ein Lifestyleblog aus NRW, der über aktuelle Produkte aus den Bereichen Beauty, Food und Living berichtet, welche nicht nur Kleinstädter interessieren ... Ich heiße Marion, bin 52 Jahre alt und nehme euch gerne ein Stück auf meinem Weg durch den Produkt-Dschungel mit. Kontakt: marion@kleinstadtschwatz.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.